Stadtgeschehen

Vögel zählen und Natur schützen

Nadine Lente · 01.01.2018

© NABU/Sebastian Hennigs

© NABU/Sebastian Hennigs

Es ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands: Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ruft jetzt auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.

 

Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. Jeder, der mitmacht, hilft! Auch für Kinder oder als gemeinsame Familienaktion eine schöne Sache. Ganz nebenbei tut man Gutes für den Naturschutz: Durch das Datensammeln werden wichtige Hinweise zur Entwicklung der heimischen Vogelbestände abgegeben. Die Langzeitstudie liefert Naturschützern eine Fülle wertvoller Informationen zum Schutz der Artenvielfalt. 2017 beteiligten sich an der Aktion mehr als 120.000 Vogelfreunde. Bei den verschiedenen Mitmachaktionen der Naturschutzjugend (NAJU) lernen Kinder die heimischen Wintervögel und ihre Besonderheiten kennen. Ein Poster mit den häufigsten Wintervögeln, eine Zählkarte für Kinder sowie ein Vogel-Quiz können ab Dezember auf www.naju.de/sdw kostenlos heruntergeladen werden.

Tags: NABU , Vögel

Kategorien: Stadtgeschehen