Stadtgeschehen

Harte Schale, weicher Kern

Tanja Römmer-Collmann · 11.06.2018

Die „Biker 4 Kids“ haben schon mehr als eine Viertel Million Euro für die Projekte der Kinderhospizarbeit eingefahren – und es brummt weiter!

Brrrrrrummmm, brrrrummmm! Wenn Motorräder im Korso durch die Stadt rollen, wird es laut – die „Biker 4 kids“ machen zum zehnten Mal auf diese Art auf die Arbeit des Kinderhospizes und des Ambulanten Kinder- und Jugendhopsizdienstes aufmerksam. Rund 30 Kilometer führt der Motorradkorso kreuz und quer durch das gesamte Stadtgebiet Düsseldorf, an die 2000 Biker beteiligen sich jedes Mal daran; weitere rund 3000 Besucher werden als Zuschauer und beim Rahmenprogramm erwartet. Start und Ziel sind an der Automeile am Höherweg, dort gibt es auch ein buntes Fest mit Musik, Händlern, Stuntshow, Tombola und mehr. Ein Päuschen legt der Korso traditionell auf den Oberkasseler Rheinwiesen ein.

Gestartet mit der Benefizarbeit hat die Gemeinschaft von Motorradfahrerinnnen und Motorradfahrern im Frühjahr 2006. Aufgrund ihres Engagements haben die Biker 2013 den Ehrenpreis des Deutschen Kinderhospizvereins verliehen bekommen. „Wir versuchen sowohl den betroffenen Kindern als auch deren Eltern und Geschwistern mit Aktionen rund um das wunderschöne Hobby Motorradfahren ein wenig Entlastung, aber vor allem ein bisschen Freude und Ablenkung zu verschaffen“, beschreibt der Verein seine Arbeit für Projekte, die lebensverkürzt erkrankten Kindern in ihrem oft beschwerlichen Alltag helfen. Viele einzelne Spender, Firmen und Sponsoren haben seitdem dafür gesorgt, dass bislang mehr als 250.000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen sind.

Biker 4 Kids
Samstag, 9. Juni 2018

Start, Ziel und Rahmenprogramm:
Automeile Düsseldorf, Höherweg 99, Düsseldorf-Flingern

9 Uhr: Biker-Frühstück, 10 Uhr: Biker-Gottesdienst, 13.30 Uhr: Start des Jubiläumskorsos

Tags: Biker4Kids , Motoradkorso

Kategorien: Stadtgeschehen