Stadtgeschehen

„GehWeg!“ – mehr Kindersicherheit im Straßenverkehr

Nadine Lente · 05.08.2019

© Kita „Die Wawuschels“

© Kita „Die Wawuschels“

Zugeparkte Straßen, von SUVs belagterte Kitas und Schulen machen Kindern das Leben nicht nur schwer, sondern auch gefährlich.

Mit der Ausstellung „GehWeg! Weg frei für mehr Kindersicherheit“ machen die Vorschulkinder der AWO Kita „Die Wawuschels“ aufmerksam auf ihr (Kinder-)Recht zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Zu sehen sind die aussagekräftigen Fotos in der Stadtteilbibliothek Bilk in den Bilker Arcaden. Gemeinsam mit Erziehern und Elternvertretern haben die Kinder in einem Projekt eine Fotodokumentation erarbeitet, in der sie die angespannte Parkplatzsituation und die daraus resultierenden Gefahren beim Überqueren der Straßen sehr anschaulich aus ihrer eigenen kindlichen Sicht vor Augen führen.

„Im Jugendamtselternbeirat (JAEB) hören wir, dass das Thema Falschparker gefährden Kinder nicht nur in Bilk aktuell ist, sondern es in Düsseldorf mehrere Stadtbezirke betrifft“, sagt JAEB-Vorsitzender Marcel Scherrer. Noch ein Zeichen dafür, dass sich in der Landeshauptstadt etwas ändern muss. Gefragt sind hier auch die Eltern selbst. Denn wenn zum Beispiel Schulrektoren schon vor Einschulung dringend darum bitten, davon abzusehen, die Kinder mit dem Auto zur Schule zu bringen, lässt sich erahnen, mit welchem Blechchaos man es vor so mancher Düsseldorfer Einrichtung morgens und nachmittags zu tun hat ...  
 
Die Ausstellung wird auch am Düsseldorfer Weltkindertag, 15. September 2019, im Düsseldorfer Landtag zu sehen sein.

 

Ausstellung „GehWeg! Weg frei für mehr Kindersicherheit“
Stadtteilbibliothek Bilk (Bilker Arcaden)
bis 31.08.2019
jaeb-duesseldorf.de

Tags: JAEB , Kitas Düsseldorf , Schulweg

Kategorien: Stadtgeschehen