Stadtgeschehen

Aktionstag „Rote Hand“: Keine Kindersoldaten

Nadine Lente · 11.02.2018

© Red Hand Day

© Red Hand Day

Am 12. Februar engagieren sich Jugendliche weltweit gegen den Missbrauch von Kindern in Kriegen. Die Aktion Rote Hand entstand in Deutschland 2003, verwurzelt ist sie in Düsseldorf.

Der Impuls dazu kam von Günter Haverkamp, Gründer des Vereins und der Aktion „Weißes Friedensband“. In dem Verein engagieren sich Menschen, die gemeinsam mit Jugendlichen entwicklungspolitische Bildungsarbeit leisten. Eine Aktion ist der „Red Hand Day“, der weltweite Aktionstag gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten. Verschiedene Schulen und Institutionen führen dazu Projekte durch; Material und Infos bietet der Verein Friedensband.

 

 

Rote Hand Tag, 12.02., verschiedene Orte
Initiator: Verein Aktion Weißes Friedensband, Himmelgeister Str. 107a

aktion-rote-hand.de

Tags: Kindersoldaten , Rote Hand Tag

Kategorien: Stadtgeschehen