Lesen Hören Sehen

Yaotaos Zeichen

Tanja Römmer-Collmann · 18.04.2018

© JorgeAlejandro – stock.adobe.com

© JorgeAlejandro – stock.adobe.com

Dieses Bilderbuch erzählt eine von Migration geprägte Familiengeschichte: einfühlsam und eindrucksvoll, insbesondere durch den sparsamen Text und die kunstvollen Collagen.

 

Ein Bilderbuch, das viel mehr ist als das: YAOTAOS ZEICHEN erzählt die Geschichte einer chinesisch-französischen Familie in den 1930er- und 1940er-Jahren. In der Rahmenhandlung entdeckt Enkelin Lucie in einem alten Koffer chinesische Schriftzeichen, die sie auf die Spur ihres Urgroßvaters Yaotao bringen. Kurze Texte und einfühlsame Collagen lassen das von Migration geprägte Schicksal der Familie nacherleben: das Ankommen in einem fremden Land, Liebe, Hoffnung und die Bedrängnis durch Krieg und Gewalt. So entfaltet sich anhand der Zeichen aus dem Koffer vor Lucie und dem Leser eine eindrückliche und zeitlose Familiensaga zwischen Asien und Europa.

Yaotaos Zeichen, Yi Meng Wu, Kunstanstifter 2017, ab 8 J., ISBN 978-3-942-79558-6, 24 Euro

Tags: Bilderbuch , Buch

Kategorien: Lesen Hören Sehen