Lesen Hören Sehen

Wildhexe

Peter Hoch · 27.09.2018

© Good Company Films

© Good Company Films

In der Adaption des ersten Bandes der Kinderfantasy-Buchreihe von Lene Kaaberbøl entdeckt die zwölfjährige Clara ihre magische Bestimmung.

Clara wirkt wie ein ganz normales Mädchen, doch seit ihrem zwölften Geburtstag ereignen sich in ihrer Umgebung seltsame Dinge. Als sie vor ihren Klassenkameraden anfängt, mit Tieren zu sprechen, wird sie schnell zum Gespött der Mitschüler. Doch bald stellt sich heraus, dass sie tatsächlich über besondere Fähigkeiten verfügt und aus einer Familie von Wildhexen stammt, die außerhalb der Menschenwelt über die Natur wachen. Und mehr noch, denn Clara ist es vorherbestimmt, die Wächterin der sogenannten Wilden Welt zu sein und diese vor den üblen Plänen der finsteren Chimära zu bewahren. Gemeinsam mit ihrer Tante Isa und ihren Freunden Oscar und Kahla nimmt sie den Kampf gegen die mächtige Feindin auf. In ihrer dänischen Heimat, aber auch in Deutschland, avancierte die sechsteilige Kinderbuchreihe aus der Feder von Lene Kaaberbøl zum Beststeller. Die Kinoadaption des ersten Bandes übersetzt die magische Welt der Autorin in leinwandtaugliche, stimmungsvolle Bilder für Kinder ab 8 Jahren und kommt deutlich geerdeter und ruhiger daher als actionreichere Hollywood-Zaubereien à la Harry Potter und Co.

 

Kinostart: 25. Oktober
Regie: Kaspar Munk
Mit: Gerda Lie Kaas, Sonja Richter, Signe Egholm Olsen u. v. a.
FSK-Freigabe: stand bei Redaktionsschluss nicht fest, Libelle-Empfehlung: ab 8 Jahren

Tags: Film

Kategorien: Lesen Hören Sehen