Lesen Hören Sehen

Viel zu lesen!

Tanja Römmer-Collmann · 15.04.2019

© Libelle

© Libelle

Zum Welttag des Buches am 23. April 2019 hat die Libelle die allerschönsten neuen Bücher für euch gesichtet. Viel Spaß beim Schmökern!

Königin für eine Nacht

Ein Bilderbuch, dass sich dem ernsten Thema Arbeitslosigkeit aus Kinderperspektive und mit erstaunlich viel Zauber widmet. Gelungen!

In „Königin für eine Nacht“ widmet sich Leonora Leitl mit zauberhaften bunten Zeichnungen und einem einfühlsamen Text dem für ein Bilderbuch ungewöhnlichen Thema der Arbeitslosigkeit. Dabei geht es ihr weniger um die finanziellen Sorgen der Familie, sondern mehr um die sich anbahnende Depression der arbeitslos gewordenen Mutter – bis sie den Mut fasst, sich selbstständig zu machen. Die gelungene kindgerechte Ausführung wirkt sehr gesprächsanregend.


Königin für eine Nacht
Von Leonora Leitl

Ab 5 Jahren
Kunstanstifter-Verlag  2019
ISBN 978-3-942-79573-9
Euro 20



Nicht weg und nicht da

Ein Jugendroman, der das Erwachsenenwerden unter besonders problematischen Umständen unter die Lupe nimmt: Luise trauert um ihren Bruder.

Jugendromane entwerfen gern in ein problematisches Setting, um die typischen Prozesse des Erwachsenwerdens überspitzt ablaufen zu lassen: So hat die 15-jährige Luise in „Nicht weg und nicht da“ ihren Bruder durch Suizid verloren – ihr bisheriges Leben bricht auseinander und sie muss sich neu finden. Der fesselnde Roman arbeitet mit Perspektivwechseln und kurzen Abschnitten. Hier und da am Rand zum Kitsch, ist die Thematik altersgerecht und sensibel ausgeführt. Taschentücher bereithalten!

Nicht weg und nicht da
Anne Freytag

Ab 14 Jahren
Heyne-Verlag 2018
ISBN 978-3-453-27159-3
Euro 16



Zelten mit Meerschwein

Diese leichte Sommergeschichte hat alles, was das Kinderherz begehrt: Ein Tier, einen Zelturlaub und einen lebensfrohen, mutigen Ich-Erzähler.

Der achtjährige Anton erzählt in „Zelten mit Meerschwein“ von seinem Urlaub auf dem Campingplatz. Das titelgebende Tierchen verirrt sich – nicht weiter überraschend – im ungewohnten Terrain. Und auch Anton gerät bei der Suche vorhersehbar tiefer in den Wald als geplant. Aber die lebensfrohe und humorvolle Schilderung des dann doch unerwartet spannenden Kindersommerabenteuers ist unterhaltsam und macht Mut aufs Leben – gerade auch, wenn zu Hause nicht alles perfekt läuft.

Zelten mit Meerschwein
Von Mareike Krügel

Ab 7 Jahren
Beltz-Verlag 2018
ISBN 978-3-407-82352-6
Euro 12,95



Wer hat die Brücke angemalt?

Das kunstvolle Sachbilderbuch erzählt sehr nacherlebbar vom Bau der Golden Gate Bridge und wie sie zu ihrer einzigartigen Farbe kam. Ganz zu Recht ist dieses Kleinod auf der Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 gelandet.

Diese mit collagierten Bildern sehr reduziert und künstlerisch gestaltete Sachgeschichte führt an die Westküste der USA, nach San Francisco: „Wer hat die Brücke angemalt?" erzählt vom Bau der Golden Gate Bridge und davon, wie sie an ihre orangene Farbe und damit ihren Namen kam. Dabei geht es auch darum, für eine einfache, aber ungewöhnliche Lösung einzustehen. Und nicht vergessen, den Posterumschlag auseinander zu klappen!

Wer hat die Brücke angemalt?
Dave Eggers / Tucker Nichols

Ab 5 Jahren
Diogenes-Verlag 2018
ISBN 978-3-257-01227-9
Euro 20



Leise, leise, sagt die Meise

Mit kurzen, prägnanten Reimen bringen die Tiereltern ihren Nachwuchs ins Bett – daran haben Eltern wie Kinder abendliche Lesefreude.

„Leise, leise, sagt die Meise“ ist ein ebenso schlichtes wie überzeugendes Gute-Nacht-Buch für die Allerkleinsten. Auf jeder der dicken Pappdoppelseiten bringt ein Tierlelternteil seinen Sprössling mit einem Tier-Bett-Reim zur Ruhe: „Unter die Decke, sagt die Schnecke“ oder „Augen zu, sagt die Kuh“. Die plakativen Illustrationen vermitteln wohlige Geborgenheit. „Träume fein, sagt das ..?“ Und zum Schluss einen Kuss!


Leise, leise, sagt die Meise
Kathrin Wessel / Sandra Grimm

Ab 1 Jahr
Ravensburger-Verlag 2019
ISBN 978-3-473-43787-0
Euro 7,99



Königin für eine Nacht

Ein Bilderbuch, dass sich dem ernsten Thema Arbeitslosigkeit aus Kinderperspektive und mit erstaunlich viel Zauber widmet. Gelungen!

In „Königin für eine Nacht“ widmet sich Leonora Leitl mit zauberhaften bunten Zeichnungen und einem einfühlsamen Text dem für ein Bilderbuch ungewöhnlichen Thema der Arbeitslosigkeit. Dabei geht es ihr weniger um die finanziellen Sorgen der Familie, sondern mehr um die sich anbahnende Depression der arbeitslos gewordenen Mutter – bis sie den Mut fasst, sich selbstständig zu machen. Die gelungene kindgerechte Ausführung wirkt sehr gesprächsanregend.


Königin für eine Nacht
Von Leonora Leitl

Ab 5 Jahren
Kunstanstifter-Verlag  2019
ISBN 978-3-942-79573-9
Euro 20

Tags: Bilderbuch , Jugendbuch , Jugendliteraturpreis , KInderbuch , Kindersachbuch , Welttag des Buches

Kategorien: Freizeit , Kultur , Lesen Hören Sehen