Lesen Hören Sehen

Privacy Quickie - Legen wir los?

Jürgen Karla · 03.09.2018

© Amigo Spiel+Freizeit GmbH

© Amigo Spiel+Freizeit GmbH

Im Mai ist alles Liebe … das Libelle-Spiel des Monats ist dieses Mal daher eins für die aufgeklärten Großen, wenn die Kinder schon im Bett sind.

„Ich hatte schon mal Sex auf einem Küchentisch“, „Es reizt mich, ohne Unterwäsche aus dem Haus zu gehen“ oder „Ich war schon mal auf einer Dildo-Party“ sind beispielhafte Aussagen, die sich bei Privacy Quickie auf den Spielkarten finden. Die Spieler legen dann geheim, aber ehrlich eine Ja-oder Nein-Karte in die Tischmitte. Gut mischen! Nun gibt jeder eine Schätzung ab, wie viele Ja-Karten gelegt wurden. Wer perfekt geschätzt hat, erhält drei Punkte, wer nur knapp daneben lag, immerhin noch einen Punkt. Nach 15 Runden gewinnt, wer die meisten Punkte hat – und alle gewinnen, weil dabei ein Riesenspaß am Tisch entsteht. Immer wieder wundert man sich, liegt mit den Tipps mal viel zu niedrig, mal viel zu hoch. Ein pfiffiger Mechanismus beim Tippen verhindert übrigens, dass sich Mitspieler versehentlich outen. Privacy Quickie hat es in sich und kann auch mit den anderen Spielen der Privacy-Reihe kombiniert werden. Am meisten Spaß macht es natürlich in einer möglichst großen Runde, aber auch zu fünft haben wir schon so manch vergnügliches Spiel gehabt.

PRIVACY QUICKIE
von Reinhard Staupe

erschienen bei Amigo 2015
für 5-10 Spieler ab 16 Jahren,
ca. 30 Minuten, 9,99 Euro

Tags: Spiel

Kategorien: Lesen Hören Sehen