Lesen Hören Sehen

Plötzlich Santa

Peter Hoch · 13.11.2017

© capelight pictures

© capelight pictures

Tischler Andersen und der leibhaftige Weihnachtsmann tauschen den Platz, um zum Fest die Familie des jeweils anderen zu beglücken.

Bei Tischler Andersen und seiner Familie weihnachtet es schwer. Einen Tag vor dem Fest will der Familienvater dem Haus mit Lichterketten und vielem mehr den letzten Schliff verpassen. Weil dabei aber so manches schief läuft, verbietet seine genervte Ehefrau ihm, am Weihnachtsabend wie gewohnt Weihnachtsmann zu spielen, zumal ohnehin nur noch das jüngste der drei Kinder an den Rotweißen glaubt. Als Papa Andersen sich darüber hinwegsetzen will, sorgt ein neues Missgeschick dafür, dass er den Hang vor dem Haus hinunterschlittert und im Wald dem echten Weihnachtsmann begegnet. Zu seiner Überraschung eröffnet der ihm, dass seine Familie während seiner Abwesenheit nur zu gern einmal den sagenumwobenen Tischler Andersen kennenlernen würde. In seiner norwegischen Heimat avancierte die Adaption des Bilderbuchs „Weihnachten beim Weihnachtsmann“ im letzten Winter zum zweiterfolgreichsten Film des Jahres. Kinder und ihre Eltern können nun auch auf hiesigen Leinwänden miterleben, wie Tischler Andersen sein unaufgeregt altmodisches, charmant skandinavisches Weihnachtsabenteuer besteht. 

Kinostart: 16. November
Regie: Terje Rangnes
Mit: Trond Espen Seim, Anders Baasmo Christiansen, Johanna Mørck u. v. a.
FSK-Freigabe: ohne Altersbeschränkung, Libelle-Empfehlung: ab 4 J.

Tags: Santa Claus

Kategorien: Lesen Hören Sehen