Lesen Hören Sehen

Parade - Strafkarten-Alarm!

Jürgen Karla · 23.05.2018

© Schmidt Spiele

© Schmidt Spiele

Soll ich die Strafkarten jetzt schon nehmen oder warte ich noch eine Runde, um mehr davon zu bekommen? Einerseits könnte mir jemand die Strafkarten vor der Nase wegschnappen.

Soll ich die Strafkarten jetzt schon nehmen oder warte ich noch eine Runde, um mehr davon zu bekommen? Einerseits könnte mir jemand die Strafkarten vor der Nase wegschnappen. Andererseits könnte das ja gut für mich sein – immerhin sind es Strafkarten. Und außerdem will ich ja nur die grünen, nicht die blauen ... Freiwillig Strafkarten nehmen klingt zunächst einmal wenig plausibel. Bei Parade kann es dennoch sinnvoll sein, denn derjenige mit den meisten gesammelten Karten einer Farbe erhält vergleichsweise nur wenige Minuspunkte. Und aus diesem Taktieren um das Auslegen und Aufnehmen der Karten baut Parade einen wundervollen Spannungsbogen. Parade ist ein höchst raffiniertes Kartenspiel und dabei kommt es mit Karten in sechs Farben (Werte 0 bis 10) und nur zwei Regeln daher. Klarer Pluspunkt: Das Spiel funktioniert bereits zu zweit bestens und weiß auch in größeren Runden zu überzeugen. Und mit etwas Unterstützung der Eltern beim Addieren der Punkte zum Schluss können bereits Achtjährige prima mitspielen.

Parade
ein raffiniertes Kartenspiel von Naoki Homma für 2-6 Spieler ab 10 Jahren
erschienen bei Schmidt Spiele. 7,99 Euro

Tags: Spiel

Kategorien: Lesen Hören Sehen