Lesen Hören Sehen

Mmhhh!

Tanja Römmer-Collmann · 28.01.2018

© Libelle

© Libelle

Ein Kochbuch, das motiviert: „Schnell und gesund kochen“ präsentiert vegane und glutenfreie Rezepte ebenso appetitlich wie übersichtlich.

Endlich mal ein Kochbuch, das hält, was es verspricht: Die Autorinnen von Schnell und gesund kochen wissen, worüber sie schreiben und führen die Küche so, wie wir es doch alle am liebsten möchten: möglichst nebenbei, trotzdem lecker und gesund. Jede Doppelseite präsentiert ein Gericht, mit appettitlichem Bild, damit klar ist, wo's hingeht. Die Zutatenliste am Rand, eine Anleitung von selten mehr als fünf Punkten - das ist übersichtlich. Zudem gibt es wirklich viele Gerichte, deren Zubereitungszeit unter 30 Minuten beträgt. Die Rubrik "Einmal kochen, drei Tage essen" liefert Ideen für abwechslungsreiche Variationen einer Hauptspeise - man könnte auch sagen, es geht um die clevere Resteverwertung. In dieselbe Richtung zielen die Gerichte für den Tiefkühler und die kalte Küche: Etwas mehr planen, dafür aber weniger kochen und besser essen. Auch die allgemeine Einführung überrascht: Statt des immer gleichen Grundlagenwissens gibt es eine Tabelle mit den Einweichzeiten für Getreide und Hülsenfrüchte - wie oft habe ich die schon gesucht! Dazu Tipps zur aufs Buch passenden Vorratshaltung und sage und schreibe auch eine Vorlage für einen 21-Tage-Kochplan. Dass ein Großteil der Gerichte vegan und glutenfrei ist, versteht sich heutzutage von selbst. Fazit: Das Buch macht richtig Lust, die Koch- und Küchenarbeit mal wieder neu anzugehen!

Schnell und gesund kochen, Veronika Pachala, Clara Beyer, Riva 2017, ISBN 978-3-742-30397-4, 19,99 Euro

Tags: Buch , Kochen , vegan

Kategorien: Lesen Hören Sehen