Lesen Hören Sehen

Kino-on-demand für Kinder

Tanja Römmer-Collmann · 23.04.2020

© One Fine Day Films

© One Fine Day Films

Die Filmkunstkinos bieten auf ihrer Plattform „Kino on demand“ auch Kinder- und Familienfilme – die hohe Qualität der Filme spricht für sich.

Klar, in den meisten Haushalten läuft mindestens einer der großen Streamingdienste und versorgt Groß und Klein mit passender Unterhaltung. Aber gerade für die Kinder lohnt es sich, auch mal bei den kleineren, qualitätsvollen Anbietern zu stöbern. So haben sich die kleineren Programm- beziehungsweise Filmkunstkinos für die Plattform „Kino on demand“ zusammengetan und bieten speziell in der Coronazeit einige ausgewählte „Perlen“ aus der Kinderfilmbranche.

„Supa Modo“: Kinderfilm aus Afrika

So ist dort unter anderen Filmen „Supa Modo“ abrufbar, ein Kinderfilm aus Kenia, der im Frühjahr 2019 bei uns in den Kinos lief. Er erzählt die bezaubernde Geschichte der neunjährigen Jo, die an Krebs erkrankt ist und sich mit Hilfe ihrer älteren Schwester den Traum erfüllt, einmal Superheldin zu sein. Hier geht es zu der ausführlichen Libelle-Rezension zu „Supa Modo“. Die Filmkunstkinos unterstützen insbesondere auch afrikanische Filme in Deutschland und möchten sie bekannter machen. Weitere Filmangebote in der Kinderrubrik sind unter anderem „Paddington 2“ und „Tom Sawyer“. Für Eltern interessant ist die Dokumentation „Berg Fidel“ über eine visionäre Schule für alle. Insgesamt finden sich auf „Kino on demand“ rund 300 Filme – Perlen der Filmgeschichte ebenso wie die Highlights der vergangenen Jahre, darunter intelligente Komödien, hohe Spannung, starke Frauengeschichten, tierische Helden, hochkarätige Dokumentationen und mehr. So kann es gut sein, dass sich beim Stöbern Titel entdecken lassen, die man im Kino verpasst, aber eigentlich gern gesehen hätte ...

Geschenkgutscheine

Wer die Kino-on-demand-Plattform der Filmkunstkinos nutzt, erhält gleich beim ersten Filmabruf und dann jeweils nach fünf weiteren abgerufenen Filmen einen Kinogutschein in Höhe von fünf Euro – für einen Familienausflug in eins der deutschlandweit rund 450 Programmkinos, wenn das wieder möglich ist. Bezahlt werden kann mit Kreditkarte, Paypal und Lastschrift. Die Filme kosten von etwa drei bis zwölf Euro und sind nach dem Ausleihen für 48 Stunden lang beliebig oft abrufbar. Eine schöne Geschenkidee können auch die Geschenkgutscheine sein. Mit der Nutzung von „Kino on demand“  lassen sich die kleinen Kinos vor Ort gezielt unterstützen, denn der Erlös geht an die alternative Film- und Kinoszene und nicht an die großen Konzerne.

Programm- und Filmkunstkinos: Kino on demand für Kinder

www.kino-on-demand.com/themes_worlds/quarantane-kino-mit-kindern

Tags: Filmkunstkinos , Kino-on-Demand , Programmkinos

Kategorien: Freizeit , Lesen Hören Sehen