Lesen Hören Sehen

Käpt’n Sharky

Peter Hoch · 23.08.2018

© Universum Film

© Universum Film

Niedlich-harmlose Unterhaltung für die Allerkleinsten: Käpt’n Sharky und seine Crew bekommen es mit dem Admiral und der Seeräuberbande vom alten Bill zu tun.

„Käpt’n Sharky“, 2006 ersonnen von Autorin Jutta Langreuter und Illustrator Silvio Neuendorf, hat in Buch- bzw. Hörspielform schon zwölf Abenteuer für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren erlebt, noch viele weitere sind es dank eines Comicmagazins geworden und auch auf zahllosen Produkten prangt sein Logo. Nun darf der rundliche Junior-Freibeuter auch im Kino seine erste Piratentour bestehen. Abweichend vom ersten Buch gerät Käpt’n Sharky dabei durch eine Verwechslung an Crewmitglied Michi, der sich als blinder Passagier auf Sharkys Schiff geflüchtet hatte, zusammen mit Bonnie, der Tochter des Admirals, die von dem nicht ins Internat gesteckt werden möchte. Auf der Flucht vor Bonnies Vater sowie dem alten Bill und seiner Seeräuberbande landen die Kinder beim Krabbenkönig und müssen sich gegen ihre erwachsenen Verfolger behaupten. Die schlichte und nie hektisch erzählte Geschichte, das bunte Karibiksetting und einige Shanty-Lieder bieten den allerjüngsten Kinogängern niedlich-harmlose Unterhaltung in simpler, aber annehmbarer Tricktechnik im Stile von „Bob der Baumeister“ und „Feuerwehrmann Sam“.

 

Kinostart: 30. August
Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz
Mit den Stimmen von: Anton Petzold, Jule Hermann, Axel Prahl u. v. a.
FSK-Freigabe: ab 6 J., Libelle-Empfehlung: ab 4 J.

Kategorien: Lesen Hören Sehen