Lesen Hören Sehen

Hotel Transsilvanien 4 – Eine Monster Verwandlung

Peter Hoch · 23.09.2021

© Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

© Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Dracula und seine Monsterfreunde mutieren plötzlich zu Menschen – und eine Rückverwandlung ist nur im brasilianischen Dschungel möglich.

In Draculas Monsterzufluchtsstätte in Osteuropa laufen die Dinge seit dem harmonischen Ende der Horror-Kreuzfahrt in Teil 3 eigentlich ganz gut. Das ändert sich jedoch, als der geläuterte Ex-Erzfeind Van Helsing seine neueste Erfindung an Draculas menschlichem Schwiegersohn Johnny ausprobiert. Der sogenannte Monstifizierungsstrahl hat nämlich eine Fehlfunktion und macht aus Johnny nicht nur wie von diesem gewünscht ein Monster, sondern transformiert auch sämtliche Monster im Schloss in Menschen. Eine Rückverwandlung ist laut Van Helsing nur an einem mythischen Ort mitten im Amazonasgebiet möglich. Mit großer Entschlossenheit reisen die Monster-Menschen und Johnny in Drachengestalt in den brasilianischen Dschungel und müssen einige Gefahren überstehen, um ihr früheres Aussehen wiederzuerlangen. Eine rudimentäre Handlung, schräge Charaktere und jede Menge Slapstick-Humor: das Patentrezept der kurzweiligen, inhaltlich aber ziemlich belanglosen und schnell vergessenen Animationsfilmreihe dürfte dem Trailer zufolge auch im mutmaßlichen Finale beibehalten werden.

Hotel Transsilvanien 4 – Eine Monster Verwandlung

Kinostart: 23.9.2021

Ab 6 Jahren

Regie: Derek Drymon, Jennifer Kluska I Mit den Stimmen von: Rick Kavanian, Janina Uhse, Sebastian Schulz u. v. a. I FSK-Freigabe: stand bei Redaktionsschluss nicht fest I Libelle-Einschätzung: ab 6 Jahren

Kategorien: Lesen Hören Sehen