Lesen Hören Sehen

Enkel für Anfänger

Peter Hoch · 12.02.2020

© Studiocanal / Wolfgang Ennenbach

© Studiocanal / Wolfgang Ennenbach

Drei rüstige und kinderlose Senioren betätigen sich in dieser Komödie als Leih-Großeltern.

Karin ist Ende 60 und liebt ihren Mann Harald, ist aber von dessen Bequemlichkeit schwer genervt. Ihre Schwägerin Philippa ist dagegen äußerst aktiv und kümmert sich als Leih-Oma um fremde Kinder – eine Beschäftigung, die sie eines Tages auch Karin vorschlägt, sowie Gerhard, einem gemeinsamen Bekannten von früher. Bald blühen alle drei im neuen Großelterndasein auf, stoßen aber auch immer wieder an ihre Grenzen, wenn die Paten-Enkel sowie vor allem deren Eltern sie fordern. Insbesondere das erste Filmviertel begeistert mit einer herrlich sarkastischen Vorstellung der Grundkonstellation. Leider wird vieles davon schon im Trailer vorweggenommen, der vor allem aus diesen Anfangsszenen besteht. Im weiteren Verlauf gerät die Generationenkomödie dann zunehmend zahmer und klassischer, unterhält aber bis zum Schluss auf ordentlichem Niveau, was vor allem an den gut aufgelegten Darstellern liegt.

Enkel für Anfänger


Kinostart: 6. Februar
Regie: Wolfgang Groos
Mit: Maren Kroymann, Heiner Lauterbach, Barbara Sukowa u. v. a.


Tags: Kinofilm

Kategorien: Lesen Hören Sehen