Lesen Hören Sehen

Die Unglaublichen 2

Peter Hoch · 30.08.2018

© 2018 Disney•Pixar

© 2018 Disney•Pixar

In ihrem gelungenen Comeback muss sich Pixars animierte Superheldenfamilie neuen überraschenden Schurken und Problemen stellen.

Vierzehn Jahre sind vergangen, seit wir genussvoll Zeuge werden durften, wie Superheldenfamilie Parr dem Schurken Syndrome das Handwerk legte. Das Sequel zum Pixar-Animationshit knüpft nun nahtlos ans Ende von Teil 1 an und beginnt damit, dass die Parrs bei der Jagd auf den „Tunnelgräber“, der mit seinem Maulwurfspanzer soeben eine Bank ausgeraubt hat, versehentlich halb Metroville zerstören und deshalb ihre bisherige staatliche Unterstützung verlieren. Helen Parr alias Elastigirl stürzt sich daraufhin öffentlichkeitswirksam in die Arbeit für ein Milliardärsgeschwisterpaar, das den guten Ruf von Superhelden wiederherstellen will, während ihr Mann sich um den Nachwuchs kümmern soll. Insbesondere die frisch erwachten Spezialfähigkeiten von Baby Jack-Jack sorgen für aberwitzige Situationen, während Bob Parr alias Mr. Incredible anno 1962 eher widerwillig um diese herum den Haushalt schmeißt. Kinder und Erwachsene kommen in dieser ebenso action- wie einfallsreichen Fortsetzung, die dem Vorgänger fast ebenbürtig ist, gleichermaßen auf ihre Kosten – und nicht nur dann, wenn sie Comicfans sind.

 

Kinostart: 27. September
Regie: Brad Bird
Mit den Stimmen von: Markus Maria Profitlich, Emilia Schüle, Mechthild Großmann u. v. a.
FSK-Freigabe: ab 6 J., Libelle-Empfehlung: ab 7 J.

Kategorien: Lesen Hören Sehen