Lesen Hören Sehen

Die Biene Maja 2 – Die Honigspiele

Peter Hoch · 26.02.2018

© Universum Film

© Universum Film

Damit ihr Bienenvolk nicht die Hälfte seines Honigs an die arrogante Kaiserin abgeben muss, will Maja einen legendären Wettbewerb gewinnen.

Mit 130 Folgen hat die mit 3D-Figuren aufwartende und seit 2013 auf Kika ausgestrahlte neue Serie um die Biene Maja die Episodenanzahl der legendären Ursprungsshow aus den 1970ern inzwischen überflügelt. Dreieinhalb Jahre nach dem ersten Langfilm im recht schlichten Stil kommt nun die obligatorische Fortsetzung in die Kinos. In ihr erhält das Bienenvolk von der Klatschmohnwiese die Nachricht, dass es die Hälfte seiner Honigvorräte der Kaiserin in Summtropolis zu entrichten hat. Um die arrogante Herrscherin davon abzubringen, reist Maja in die Hauptstadt und will für ihren Stock an den legendären Honigspielen teilnehmen. Die Regentin kontert mit höchst drastischen Bedingungen: Maja und ihr Team dürfen zwar beim Wettkampf mitmachen, sollten sie aber verlieren, muss ihr Volk nicht nur die Hälfte, sondern allen gesammelten Honig abgeben. Wie schon Teil 1 und die neue Serie mit ihren extrem kurzen Folgen lässt auch der zweite Kinofilm den Charme der alten Figuren vermissen und setzt zudem auf eine uninspirierte Sportgeschichte, die bestenfalls Kinder bis sechs Jahren leidlich unterhalten wird. (ph)


Kinostart: 1. März
Regie: Alexs Stadermann, Noel Cleary
Mit den Stimmen von: Theresa Zertani, Jan Delay, Uwe Ochsenknecht u. v. a.
FSK-Freigabe: ohne Altersbeschränkung, Libelle-Empfehlung: ab 3 J.

Tags: Biene Maja , Kino

Kategorien: Freizeit , Lesen Hören Sehen