Lesen Hören Sehen

Cool? Icecool! Kinderspiel des Jahres 2017

Jürgen Karla · 23.05.2018

© Amigo Spiel+Freizeit GmbH

© Amigo Spiel+Freizeit GmbH

Kinderspiel des Jahres 2017. Mit einem coolen Fingerschnipp bewegen wir unsere Pinguine durch die Räume der Ice-School.

Wir sind in der Pinguin-Schule unterwegs und schwänzen gerade den Unterricht, um uns die leckersten Fisch-Snacks zu besorgen. Da kommt der Hausmeister um die Ecke. Dieser Spielverderber versucht die kleinen Schwänzer zu erwischen und die Schülerausweise zu kassieren. Um ihm zu entkommen, schnippen wir unsere Spielfigur mit dem Finger durch das Schulgebäude, welches sich in tollen 60x60 cm aus der Spielschachtel zusammenstecken lässt. Der Hausmeister wechselt jede Runde und versucht mit seiner Spielfigur die anderen durch einen geschickten Schnipp zu berühren. So entwickelt sich ein tolles Wettschnippen, was auch schon den besonderen Reiz von Icecool ausmacht. Die Pinguine sind nämlich so toll gemacht, dass wir mit ein bisschen Übung richtige trick shots hinbekommen. Da springen die Figuren schon einmal übereinander hinweg, laufen in großem Bogen durch mehrere Türen nacheinander oder blockieren einander an der wichtigen Engstelle. Für eingesammelte Dinge gibt es Punkte und wer über alle Runden hinweg die meisten Punkte bekommen hat, gewinnt das Spiel und ist der coolste Pinguin der Schule. Icecool hat nur ein Problem: Es ist zum Kinderspiel des Jahres 2017 gekürt worden, aber bei uns möchten nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen die Figuren schnippen. Also spielen wir jetzt einfach immer miteinander.

Icecool
Kinderspiel des Jahres 2017, von Brian Gomez,
erschienen bei Amigo 2016
für 2-4 Spieler ab 6 Jahren, ca. 30 Min., 29,99 Euro

Tags: Spiel

Kategorien: Lesen Hören Sehen