Lesen Hören Sehen

Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

Peter Hoch · 29.01.2019

© megaherz film und fernsehen - Martin Tischner

© megaherz film und fernsehen - Martin Tischner

Kika-„Checker Tobi“ reist für diese tolle Kinderdoku in die entlegensten Regionen der Erde, um ein Rätsel aus einer Flaschenpost zu lösen.

Auf exakt einhundert Folgen und zwei Specials hat die Wissenssendung „Checker Tobi“ es mittlerweile im Kinder-TV-Sender Kika gebracht. Tobias Krell heißt der sympathische Moderator mit dem manchmal etwas zu penetranten Dauergrinsen, der seit 2013 Grundschulkids unsere Welt erklärt, pro lehrreich-unterhaltsamer Folge mit einem spezifischen Thema wie Flucht, Gold, Quallen, Animation oder Pickel. Nun entert Checker Tobi auch die Leinwände, und das wortwörtlich, denn zu Beginn sehen wir ihn im Kampf auf einem Piratenschiff. In dessen Verlauf erhält er eine Flaschenpost, deren rätselhafter Inhalt ihn zu vier exotischen Orten führt, unterstützt von einer Vulkanologin auf der Pazifikinsel Tanna, einem Meeresbiologen bei Tasmanien, Klimaforschern in der Arktis und einer jungen Inderin in Mumbai. Bei der mild abenteuerlichen Schnitzeljagd mit eingestreuten fiktiven Szenen bekommen die Zuschauer teils spektakuläre Bilder zu sehen und selbst Erwachsene Dinge vermittelt, die sie noch nicht wussten. Eine rundum gelungene Doku nicht nur für Kinder, in der lediglich der alberne Tobi-muss-aufs-Klo-Running-Gag etwas stört.

Kinostart: 31. Januar
Regie: Martin Tischner
Mit: Tobias Krell und viele andere
FSK-Freigabe: ohne Altersbeschränkung, Libelle-Empfehlung: ab 6 Jahren

Tags: Kino

Kategorien: Lesen Hören Sehen