Lesen Hören Sehen

Bücherei digital für Groß und Klein´

Nadine Lente · 19.12.2017

© Susanne Diesner

© Susanne Diesner

Bibi & Tina, Yakari, die kleine Raupe Nimmersatt, Pettersson & Findus oder die Olchis: Viele Geschichten der bekannten Kinderhelden gibt's jetzt in einer App.

Mit „Tiger Books“ fördern die Düsseldorfer Stadtbüchereien jetzt das Lesen auf digitale Weise, nämlich mit 2.500 Geschichten für Smartphones und Tablets. Das neue Angebot für Kinder von zwei bis zehn Jahren ist für Bibliothek-Kunden kostenlos. Bei der Anmeldung wählt man im Ausklappmenü die Stadtbüchereien Düsseldorf und loggt sich dann mit den Nutzerdaten, Nummer der Bibliothekskarte und Passwort ein. Die App bietet viele verschiedene Möglichkeiten: Man kann die Geschichten selber lesen oder vorlesen; zusätzlich gibt‘s Lern- und Lesespiele, Vorlesefunktion, Animationen und Audiorekorder. Möglich macht dieses neue Angebot auch die Förderung durch die Bürger Stiftung Düsseldorf, die die Stadtbüchereien bei vielen Projekten zur Leseförderung durch digitale Medien unterstützt. Digitalisierung ist generell ein großes Thema der Stadtbücherein: Wer die Stufen in der Zentralbebliothek am Bertha-von-Suttner-Platz hochläuft, findet in der ersten Etage seit ein paar Wochen das „Library Lab“. Auf zwei Hand voll Quadratmetern gibt‘s hier geballte Technik: virtuelle Brillen, Gaming-PCs, Spielekonsolen, Games zum Ausleihen und einen 3D-Drucker. Alles zum Ausprobieren! Auch den 3-D-Drucker kann man kostenfrei nutzen; zuvor muss man allerdings einen „3D-Druck-Führerschein“ in einem der Workshops machen. Danach kann man hier Dinge für den Alltag oder für kreative Projekte ausdrucken.



Tiger Books, App kostenlos App Store / Google Play, duesseldorf.de/stadtbuechereien

Dusseldorf.de/stadtbücherei

Tags: App

Kategorien: Lesen Hören Sehen