Kultur

Von Fäusten und Prinzen: Premieren am Jungen Schauspiel

Nadine Lente · 16.09.2019

© Thomas Rabsch

© Thomas Rabsch

Das Junge Schauspiel startet mit zwei tollen Stücken in die neue Spielzeit.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“, so lautet das berühmte Zitat aus Antoine de Saint-Exupérys „Der kleine Prinz“. Das mag stimmen, dennoch ist in Düsseldorf einiges Wesentliche zum Start der neuen Spielzeit am Schauspielhaus auch ganz klar mit den Augen erkennbar: Düsseldorfs größtes Theater ist zurück am Gustaf-Gründgens-Platz! Zwar sind noch einige Arbeiten im Gange, doch spätestens bis zum Jubiläumsjahr mit großer 50.-Geburtstags-Woche ab dem 16. Januar 2020 werden (fast) alle Stücke wieder hier zu sehen sein. Neu ist der Open Space im Foyer, der „ein Ort der Begegnung aller Menschen in der Stadt werden soll“, sagt Schaupspielhaus-Generalintendant Wilfried Schulz. Ob Student, Schüler oder Senior: Hier soll jeder verweilen können – unabhängig von den Aufführungen.

Mit der Rückkehr ins Zuhause wird die beim Publikum beliebte Ausweichspielstätte, das Central am Hauptbahnhof, bald frei. Gerne würde das Junge Schauspiel von der Münsterstraße ins Herz der Stadt ziehen. Doch bis dieser Wunsch in die Tat umgesetzt wird, sind die Stücke der Kinder- und Jugendbühne weiterhin in Rath zu sehen. Im September gibt’s gleich zwei Premieren.

Den Anfang macht sogar eine Uraufführung: „Der kleine Prinz und die Krähe“ basiert auf dem Bestseller „Der Kleine Prinz feiert Weihnachten“ von Martin Baltscheit. Der Düsseldorfer Autor und Illustrator führt Antoine de Saint-Exupérys Loblied auf eine naive Weltsicht ins Heute und erzählt eine starke Geschichte übers Erwachsenwerden. Ende September heißt es dann „Mit der Faust in die Welt schlagen“. Wer „Der kleine Angsthase“ gesehen hat, der kennt bereits die Arbeit und Art von Martin Grünheit. Unter seiner Regie kommt die Coming-of-Age-Geschichte der Brüder Philipp und Tobias, die in der sächsischen Provinz aufwachsen, auf die Bühne.

Uraufführung „Der kleine Prinz und die Krähe“

Ab 10 Jahren
Sonntag,15.09.2019, 16 Uhr
Junges Schauspiel, Münsterstr. 446, Düsseldorf-Rath

Premiere „Mit der Faust in die Welt schlagen“

Ab 12 Jahren
Donnerstag, 26.09.2019, 19 Uhr
Junges Schauspiel, Münsterstr. 446, Düsseldorf-Rath

Alle weiteren Termine findet ihr hier:
https://www.dhaus.de/junges-schauspiel/

Tags: Junges Schauspiel

Kategorien: Kultur