Kultur

Max und Moritz: Neue Streiche

Nadine Lente · 29.03.2018

© Christian Herrmann

© Christian Herrmann

Das preisgekrönte Theaterkollektiv Pulk Fiktion macht jetzt in Düsseldorf aus Wilhelm Buschs „Max und Moritz“ ein freches Happening mit zwei Schauspielerinnen. Sie konfrontieren das Publikum mit seiner Schadenfreude und den Machtstrukturen dahinter.

Zu sehen ist das Ganze als Gastspiel im FFT Juta. Pulk Fiktion ist eine Performancegruppe, die sich 2007 in Bonn gegründet hat und derzeit von der Regisseurin und Performerin Hannah Biedermann und dem Performer und Videokünstler Norman Grotegut organisatorisch geleitet wird. Ein heterogener „Pulk“ junger Künstler aus Theater, Film, Musik, Performance, Videokunst und interaktive Medien erarbeitet in unterschiedlichen Konstellationen Produktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Max und Moritz
21.03.2018 und 22.03.2018
für Kinder ab 10 Jahren

FFT Juta 
Kasernenstraße 6
Düsseldorf-Stadtmitte

Tags: FFT Juta , Max und Moritz , Wilhelm Busch

Kategorien: Freizeit , Kultur , Stadtgeschehen