Kultur

Macht Möpse, keine Hasen!

Tanja Römmer-Collmann · 12.03.2018

© Hajo Drees

© Hajo Drees

Im Hetjens-Museum gibt's zur Mops-Ausstellung ein kreatives Ferienprogramm für Kinder und Erwachsene – ganz klar unser Musenkuss des Monats.

Düsseldorf bietet eine solche Fülle an Museen und kreativen Möglichkeiten, dass es für uns Eltern manchmal gar nicht so leicht ist, den Überblick zu behalten und tolle Workshops oder Aufführungen für Kinder zum Beispiel mit spannenden Künstlern und inspirierenden Inhalten nicht zu verpassen. Unsere Kollegen in der Redaktion von musenkuss-duesseldorf.de sind echte Experten im Bereich kulturelle Bildung in Düsseldorf. Gemeinsam mit ihnen stellen wir in jeder Ausgabe den Musenkuss des Monats vor. Dem treuesten tierischen Begleiter des Menschen – dem Hund und speziell dem Mops – widmet sich nicht nur die aktuelle Ausstellung, sondern auch das Osterferienprogramm des Hetjens-Museums und ist damit unsere Empfehlung für den März.
Der beliebte Mops wurde vor mehr als 2.000 Jahren in China gezüchtet und war zunächst dem Kaiser vorbehalten, bis einige Vierbeiner aus der Verbotenen Stadt entführt wurden. Über Umwege kam der Mops im 18. Jahrhundert nach Europa und fand damals wie heute prominente Liebhaber. Nach dem Motto „Macht Möpse, keine Hasen!“ kann unter anderem am 27. März nach einem inspirierenden Rundgang durch die Ausstellung des Museums in der hauseigenen Werkstatt getöpfert werden. Das Besondere: Diesmal sind nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen kreativ gefragt. Also: Töpfert gemeinsam mit euren Kindern, Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten einen kleinen oder großen Mops, der die Ostereier nicht versteckt, sondern sie dem Koch aus der Küche klaut ...

Musenkuss des Monats Familienworkshop „Macht Möpse, keine Hasen!“, Hetjens-Museum, Schulstr. 4, u. a. Di., 27.03. u. Do., 29.03., Details zur Anmeldung unter musenkuss-duesseldorf.de/tipp

Tags: Hetjens Museum , Musenkuss

Kategorien: Freizeit , Kultur , Stadtgeschehen