Freizeit erleben

Kurzfilmtage Oberhausen 2021

Aus der Redaktion · 13.05.2021

Alle kleinen und großen Kino- und Kurzfilmfreunde können sich freuen! Das komplette Programm der 67. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen – immerhin das älteste Festival dieser Art – steht für euch bis inklusive 10. Mai 2021 online auf Abruf bereit. Mehr als 400 Kurzfilme für jedes Alter und die 40 Filme des Kinder- und Jugendfilmwettbewerbs warten auf euch!

Trotz der aktuellen Coronabeschränkungen gehen die 67. Internationalen Kurzfilmtage vom 1. bis 10. Mai wieder an den Start und präsentieren das Beste ihrer Kunst. Das Besondere: Auch in diesem Jahr können Kurzfilmfans weltweit über einen Online-Festivals-Pass mit dabei sein, und mehr als 400 Kurzfilme, Gespräche und Präsentationen des Festivals bequem zu Hause miterleben. Das abwechslungsreiche, sehr sehenswerte Programm bieten sowohl für Eltern als auch für Kinder und Jugendliche viele spannende Entdeckungen.

Die Kinder- und Jugendfilme

Die 40 Filme des diesjährigen Kinder- und Jugendfilmwettbewerbs kommen aus 24 Ländern. Sie erzählen Geschichten, die zugleich fremd und vertraut vorkommen. Sie nehmen mit in indische Salzwüsten, nach Südkorea und in die Plattenbauten Genfs, an träumerische Orte am Nordpol und auf Schlafwanderungen – auch auf Instagram und in Minecraft-Welten sind die Wettbewerbsbeiträge unterwegs. Darunter acht Weltpremieren, neun internationale und 16 deutsche Premieren! Sie alle bieten Raum für Entdeckungen und neue Perspektiven, nicht nur für Kinder und Jugendliche.

Neu: Online-Pass für Familien

Dieses Jahr gibt es – das ist natürlich auch der Coronazeit geschuldet – ganz neu einen Online-Pass für Familien. Für fünf Euro können Kinder und Jugendliche sich damit mehr als 60 brandaktuelle Kurzfilme aus aller Welt, in maßgeschneiderten Programmen für alle Altersgruppen zwischen drei und 16 Jahren ansehen. Dazu gibt es das ein oder andere Interview mit den Filmemacher*innen und einen Gruß aus dem Kino. Interessant für alle ab 14 Jahren dürfte auch das Dutzend Musikvideos sein. Für ein junges Publikum schon ab drei Jahren bis zu jungen Erwachsenen bietet das Festival auf diese Art ortsungebunden allen Familien Zugang.

Was ist eigentlich ein Kurzfilm?

Anders als oft gedacht, sind Kurzfilme übrigens nicht nur wenige Minuten lang, sondern können auch mal rund um eine Stunde dauern. Eine feste Zeitvorgabe gibt es allerdings nicht. Im Gegensatz zum abendfüllenden Langfilm konzentrieren sich Kurzfilme auf einen Erzählstrang und präsentieren diesen kurz und prägnant. Damit überschreiten sie gerade für Kinder nicht die normale Aufmerksamkeitsspanne und eignen sich insbesondere auch für den Unterricht. Bei Bedarf sind mehrere Wiederholungen möglich.

Am Schluss gibt's Preise

Die einzelnen Programme innerhalb der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen sind nach Altersgruppen sortiert und jeweils für 48 Stunden abrufbar. Hier lassen sich erste und auch ganz ungewohnte Filmerfahrungen machen – ob Spielfilm, Dokumenation, MuVi, Animation oder experimentelle Anordnung. Jurys aus Kindern und Jugendlichen sichten alle Wettbewerbsbeiträge und vergeben abschließend Preise. 1978 gegründet, ist das Kinder- und Jugendkino das älteste internationale Kinderkurzfilmprogramm Deutschlands. Seit 1992 werden Preise verliehen, und zwar von Anfang an von Jurys aus Kindern und Jugendlichen.

Tags: Filme

Kategorien: Freizeit erleben , Lesen Hören Sehen , Kultur