Kultur

Kulturvilla: Mettmann ist einen Ausflug wert

Nadine Lente · 03.04.2018

„Kinder in Aktion“ heißt eine außergewöhnliche Veranstaltungsreihe an einem außergewöhnlichem Ort: In der Kulturvilla Mettmann wurde ein ehemaliges Vereinshaus mit Theatersaal in einen neuen Ort für verschiedene, kulturelle Events umgewandelt. Auch und gerade für ein sehr junges Publikum!

Hier lebt und arbeitet Gesangspädagogin Constanze Backes. „Seit Oktober 2016 bespielen wir in unserer Heimatstadt Mettmann dieses tolle Haus, das wir vor dem Abriss gerettet haben, auf vielfältigste Weise mit Musik, Theater, Kleinkunst und vielem mehr.“ Kinder liegen ihr besonders am Herzen – schließlich hat sie selbst vier an der Zahl, zwei Jungen und zwei Mädchen. „Da ich als Singleiterin in dem wunderbaren Düsseldorfer Singpause-Projekt an der KGS Florensstraße in Hamm arbeite, liegt es mir besonders am Herzen, auch die Kinder mit vielfältigsten Kulturereignissen in Verbindung zu bringen.“ Einmal im Monat werden die Künstler der Abendprogramme dazu angehalten, am Nachmittag eine Kindervorstellung zu spielen. Zielgruppe: fünf bis zehn Jahre. Dazu gibt es verschiedene Gastveranstaltungen.

Am Sonntag, 8. April, können Kinder ab fünf Jahren um 16 Uhr, lernen, wie Königinnen und Könige früher getanzt haben. „Vor einem Jahr hat der niederländische Profitänzer Joeri Burger die Kids bei uns mit Luftballon-Tango beistert, daher haben wir ihn gerne noch einmal gefragt, ob er auch Barocktanz bei uns machen kann“, sagt Constanze Backes. Hocherhobenen Kopfes, mit gepuderten Perücken und goldenen Reifröcken ist die feine Gesellschaft früher über das Parkett im Schloss Versailles geschwebt – wie sich das anfühlt, können Kinder nun in der Kulturvilla nachempfinden. Dazu gibt's Livemusik von Barockprofis.

Nase hoch und Bauch einziehen
Tanzen wie Könige und Königinnen

Joeri Burger und Stefan Horz
Sonntag, 08.04.2018, 16:00 Uhr

Kulturvilla Mettmann e.V.
Beckershoffstr. 20,
40822 Mettmann,
Tel. 02104 783 2236

Kategorien: Freizeit , Kultur , Stadtgeschehen