Kultur

Heine für Kleine

Rosa Steenken · 12.03.2018

© Heine Haus

© Heine Haus

Zusammen mit Kinderbuchautoren lesen, malen, plaudern: Das bietet das neue Mitmachprogramm für Kinder in der Buchhandlung Müller und Böhm.

Literatur, das ist doch nur was für Erwachsene, oder? Nein, denn wenn das Heine-Haus seine Türen öffnet, wird es ganz bestimmt nicht langweilig. Im Rahmen der neuen Reihe „Literaturhaus Heine für Große und Kleine“ kommen tolle Kinderbuchautoren und -Illustratoren nach Düsseldorf, wie zum Beispiel neulich der Erfinder des Grüffelos. Dabei ist das Programm weit mehr als „nur“ eine Lesung: Die Kinder diskutieren und malen mit dem Autor – ein richtig lebendiger Workshop zum Mitmachen. „Thematisch geht es dabei unter anderem um Begriffe wie die eigene Heimat, das Unterwegssein und unsere Nachbarn und was wir von ihnen lernen können“, erklärt Literaturwissenschaftlerin Ursula Nowak, die die Reihe betreut. Ganz im Sinn des gemeinsamen Gedankenreisens gibt es im März ein Bilderbuchkino zu Torben Kuhlmanns „Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“ für ab Sechsjährige und im April sind ab Zehnjährige eingeladen, möglichst aktiv die Reise  „Mit dem Orient-Express nach Paris“ nachzuerleben. Die wunderschöne Buchhandlung mitten in der Altstadt bietet in ihrem Vortragssaal unterm hellen Glasdach eine tolle Atmosphäre und lädt zur der neuen Literaturreihe nicht nur Familien, sondern vor allem auch Kitagruppen und Schulausflügler ein. (rs/trc)


Literaturhaus Heine für Große & Kleine Buchhandlung Fr., 16.03., 12 Uhr, „Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“, ab 6 J.; Do., 19.04., 11.45 Uhr, „Mit dem Orient-Express nach Paris“, ab 10 J., Müller und Böhm, Bolkerstraße 53, Düsseldorf-Altstadt
literaturmueller.de

Tags: Heine Haus

Kategorien: Freizeit , Kultur , Stadtgeschehen