Kultur

Geschichten vom Mut

David Fleschen · 31.08.2018

© David Baltzer

© David Baltzer

In einem bunten Programm erzählt das Junge Schauspiel in dieser Spielzeit vor allem Geschichten, die von dem Mut berichten, man selbst zu sein.

„Viele Themen des Erwachsenwerdens werden im Online-Zeitalter immer weiter vorverlegt“, sagt Franziska Henschel. Die Regisseurin am Düsseldorfer Schauspielhaus hat zwei Kinder im Alter von sieben und elf Jahren und stellte fest: Irgendwo zwischen diesen beiden Alterszeiten setzen bereits erste Anzeichen der Pubertät ein. Die ständige Vergleichbarkeit per Smartphone und Internet wirft die Frage nach der eigenen Identität schließlich selbst bei Kindern heute schon früh auf. „Dabei ist der Wunsch, dazugehören zu wollen, doch ein sehr analoges Gefühl“, sagt die Regisseurin und macht sich in ihrem Stück „Like Me" auf die Suche nach den Hintergründen von Scham und Mut. Dabei zeigt sie gemeinsam mit ihre Ensemblemitgliedern, die in „Like Me" ihre eigenen Texte eingebracht haben, wie gut es manchmal sein kann, zu seinen eigenen Schwächen zu stehen. Auch für Kinder, die noch ein paar Jahre jünger sind, bietet das Junge Schauspiel in dieser Spielzeit wieder ein buntes Programm und erzählt dabei ganz nebenbei vom Mut, man selbst zu sein. So können die jungen Besucher wieder mitfiebern, wenn der „kleine Angsthase“ im gleichnamigen Stück irgendwann zum Muthasen wird. Und auch die fantastische Geschichte „Das geheime Haus" erzählt von Superkräften und der Chance, sich der eigenen Angst zu stellen. Ganz bunt und lebensfroh wird es im Jungen Schauspiel schließlich beim großen interkulturellen Sommerfest zur Spielzeiteröffnung. Unter dem Titel „ Café Eden" sind nicht nur globale Beats zu Gast im Schauspielgarten, es gibt auch ein internationales Barbecue und viel Bewegung und Spiele für Kinder: Der Stadtsportbund schaut mit seinem Sportactionbus vorbei und gleich nebenan bringt Tänzer Gleb Movenko den Besuchern Tänze aus aller Welt bei.

Junges Schauspiel
Münsterstraße 446
Düsseldorf-Derendorf

Interkulturelles Fest Café Eden
0-99 Jahre
Montag 10.September, 16 Uhr

Like Me
ab 10 Jahren
Uraufführung: Dienstag 18. September 18 Uhr

Der kleine Angsthase
ab 4 Jahren
Diverse Aufführungen ab September

Das geheime Haus
ab 6 Jahren


Kategorien: Kultur , Stadtgeschehen