Freizeit

Spiele für den Koffer!

Jürgen Karla · 17.07.2017

© Maksim Kostenko - fotolia.com

© Maksim Kostenko - fotolia.com

Von der Libelle ausgewählt: Tolle Familienspiele, die dazu noch gut ins Gepäck passen. Für jedes Alter, jede Tasche und jeden Urlaub.


Wer hat nicht schon mal im ganzen Packstress vergessen, ausreichend Spiele für die Kinder einzupacken? Da ist es gut, wenn geeignete Spielekartons griffbereit liegen. Wir stellen eine Auswahl besonders ansprechender Familienspiele für die Reise vor. Sind die Kinder noch klein, bietet sich MONSTER UNTERM BETT an, ein Memory-ähnliches Kartenspiel für alle ab drei Jahren. Des Nachts liegen die Kinder im Bett und die – unheimlich niedlich auf großformatige Karten gezeichneten – Monster kommen hervor. Doch die Kinder wissen sich zu helfen. Denn jedes der Monster hat Angst vor einem bestimmten Spielzeug. Also müssen die Kinder das richtige Spielzeug-Plättchen finden, um das Monster damit in den Schrank zu verjagen. Wir spielen dabei alle gemeinsam gegen das Spiel – und oftmals helfen die Kleinen den Großen beim Finden des richtigen Plättchens. MEIN ERSTES BOHNANZA ist ein Strategie-Klassiker und kann jetzt auch mit Kindern ab vier Jahren gespielt werden. Wir pflanzen Bohnenkarten auf unseren Bohnenfeldern an. Um mehr Punkte zu bekommen, möchten wir durch geschickten Handel unsere Plantage aufstocken: Prinzessbohne gegen Dicke Bohne und Gemeine Bohne … Mal möchte ich eine Karte unbedingt haben, mal unbedingt etwas loswerden. Der Kniff liegt darin, dass wir die Reihenfolge der Handkarten nicht verändern dürfen. Mein erstes Bohnanza führt (nicht nur) Kinder an das klassische Kultspiel rund um die Bohnengärtnerei heran. Ab fünf Jahren geeignet ist ein spannendes Würfel- und Merkspiel: Bei GUTE NACHT MONSTER geht es darum, sich sechs Würfel zu merken, die jeweils Teddybär oder Monster in je drei möglichen Farben zeigen. Einer würfelt. Alle starren. So lange (eher kurz), bis einer den Deckel über die Würfel legt. Und dann bekommen alle die Aufgabenkarte gezeigt: Wie viele Teddy waren zu sehen? Wie viele blaue Monster? Wie viele Symbole in Gelb? Das klingt so einfach. Doch durch die Hektik kommt eine wunderschöne Dynamik rein. Und wehe, derjenige, der den Deckel gelegt hat, gibt die falsche Antwort. Dann profitieren die anderen. DIE FIESEN 7 schließlich sind ein tolles Familien-Ferienspiel für Runden mit Kindern ab acht Jahren: Sieben Ganoven sitzen im Hinterzimmer ihrer Stammkneipe und zählen ihre Beute. Dabei wird telefoniert, mit der Pistole jongliert oder geschwiegen. Es gilt den Überblick zu behalten. Reihum wird eine Karte gelegt. Ein Ganove? Ich zähle eins weiter. Eine Handykarte? Ich räuspere mich. Eine Pistole? Ich schweige. Eine Doppel-Ganovenkarte? Ich zähle zwei Zahlen weiter, aber der nächste Spieler wird übersprungen. Wir zählen die Ganoven aufwärts bis zur Sieben, danach wieder runter bis zur Eins … Jeder Spieler muss im Kopf mitzählen, auch wenn nichts oder doppelt angesagt wurde. Da dauert es nicht lange, bis der erste Ganove einen Fehler macht … Ein absolut turbulentes Konzentrationsspiel, mit dem wir im Urlaubshotel sicher auch Aufmerksamkeit in der Hotellobby erzielen.

MONSTER UNTERM BETT ab 3 J., von Antoine Bauza, Asmodee/Le Scorpion Masque 2016, 2 - 5 Spieler, 10 Min., 13,99 Euro
MEIN ERSTES BOHNANZA ab 4 J., von Uwe Rosenberg, Heike Kiefer, Hajo Siemsen, Amigo 2015, 3 - 5 Spieler, ca. 30 Min., 10,99 Euro
GUTE NACHT MONSTER ab 5 J., von Hartwig Jakubik, Pegasus Spiele 2017, 2 - 6 Spieler, 10 - 20 Min., 9,95 Euro
DIE FIESEN 7 ab 8 J., von Jacques Zeimet, Drei Hasen in der Abendsonne 2016, 2 - 6 Spieler, 15 -25 Min., 12,90 Euro

Tags: Spiele

Kategorien: Freizeit