Freizeit erleben

Kindertheater im TAS feiert Premiere

Anke Strotmann · 07.10.2021

© D. Prang

© D. Prang

Das moderne Märchen „Frida und der Besucher aus dem Märchenbuch“ greift Themen auf, die Kinder beschäftigen: Die Angst, nicht dazuzugehören und die Suche nach der eigenen Identität.

Es gibt Tage, an denen möchte man am liebsten gar nicht das Haus verlassen. So wie Frida. Sie hat sich in ihrem Zimmer verkrochen, obwohl heute das Schulfest stattfindet. Sie will nicht hin, aber eigentlich doch. Aber ihre Sachen passen ihr nicht richtig, sie hat keine richtigen Freunde und überhaupt! Das ist die Ausgangssituation in dem modernen Märchen „Frida und der Besucher aus dem Märchenbuch“ von Isabel Martinez, das am Sonntag um 15 Uhr im Theater am Schlachthof in Neuss Premiere feiert.

Angst und die Identität

Und weil es ein Märchen ist, taucht plötzlich auch noch ein unerwarteter Besucher aus einem aufgeschlagenen Buch auf. Der weiß nicht, wo er ist und hat vor lauter Schreck vergessen, woher er kommt und wer er ist. „Das Stück greift viele Themen auf, die Kinder beschäftigen“, sagt Dennis Prang, Pressesprecher des TAS Neuss. Es geht um Angst, aber auch um die eigene Identität. Beide müssen nämlich erst einmal herausfinden, wer der Besucher – eigentlich der Narr aus einem mittelalterlichen Märchen – ist. Zusammen suchen die beiden nach Antworten und kommen schließlich dort hin, wohin sie schon immer wollten. Gespielt wird das Stück für zwei Personen von den erfahrenen und spielfreudigen Schauspielern Julia Jochmann und Tim Fleischer und ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren.  

Die Premiere am Sonntag um 15 Uhr ist ausverkauft. Es gibt aber noch Restkarten für die Vorstellungen am 03. und 17. Oktober. Zusatztermine gibt es am 03. und 24. Oktober um 12 Uhr, sowie am 31. Oktober und 07. November um 15 Uhr. Die Karten kosten zehn Euro bzw. ermäßigt sieben Euro.

Frida und der Besucher aus dem Märchenbuch

Theater am Schlachthof (TAS), Blücherstraße 31 – 33, 41460 Neuss, www.tas-neuss.de

Eine Terminübersicht gibt es hier.

Tags: Tanz & Theater

Kategorien: Freizeit erleben , Kultur