Erziehung

Wettbewerb für Kita-Kinder

Nadine Lente · 02.01.2018

© Christoph Wehrer / Stiftung Haus der kleinen Forscher

© Christoph Wehrer / Stiftung Haus der kleinen Forscher

Wer denkt, dass Mint eine Farbe oder Geschmacksrichtung ist, den belehren wir hiermit augenzwinkernd eines Besseren: MINT steht in der Projekt-Pädagogik für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Und genau darum geht es beim Kita-Wettbewerb „Forschergeist“.

Bundesweit gesucht werden Kita-Projekte aus dem MINT-Bereich. Sie sollen als gute Praxisbeispiele noch mehr Erzieher zum gemeinsamen Forschen mit Mädchen und Jungen anregen. Ob das Projekt Tage, Wochen oder Monate gedauert hat, ist dabei nicht entscheidend – wichtig ist, dass es gemeinsam mit den Kindern initiiert, geplant und umgesetzt wurde. Der „Forschergeist“ ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Ausgezeichnet werden 16 Landessieger, die jeweils ein Preisgeld zur Förderung der Bildungsarbeit im MINT-Bereich in Höhe von 2.000 Euro erhalten. Die Landessieger werden im April und Mai 2018 im Rahmen der großen „Forschergeist“-Deutschlandtour in ihrer Kita gewürdigt. Am 6. Juni 2018 reisen sie schließlich zur feierlichen Bundespreisverleihung nach Berlin, wo fünf von ihnen zu Bundessiegern gekürt werden und ein zusätzliches Preisgeld von je 3.000 Euro erhalten.


Kurz-Interview mit Nordrhein-Westfalens Familienminister Dr. Joachim Stamp

Warum finden Sie es wichtig, die frühkindliche Bildung im MINT-Bereich zu fördern?
Kinder haben von Natur aus großen Wissensdurst. Sie sind Forscher, Beobachter, Zuhörer, Nachahmer und Denker, die sich kreativ mit ihrer Umwelt beschäftigen. Sie möchten experimentieren, ausprobieren und Neues entdecken. Dieser Forschergeist muss gestärkt werden. Deshalb ist mir wichtig, dass Kinder bereits im Kitaalltag einfache naturwissenschaftliche Experimente oder technische Phänomene erfahren. Denn: Spannende Erfahrungen prägen sich ein, nähren den kindlichen Forscherdrang und legen ein gutes Fundament für erfolgreiches Lernen. Kinder wachsen heute in einer sehr komplexen und hochtechnisierten Welt auf, die ohne naturwissenschaftliche und technische Kenntnisse oft nur schwer zu verstehen ist. Auch deswegen ist die Bedeutung frühkindlicher Bildung, Erziehung und Betreuung für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern inzwischen unbestritten. Auf die ersten Jahre kommt es an! Hier wird der Grundstein für die Bildungsbiographie gelegt. Frühkindliche Bildung sorgt für gute Entwicklungs-, Teilhabe- und Aufstiegschancen. Die MINT-Bereiche gehören für mich deswegen genauso zu guter Bildung wie Sprache, Bewegung, Gesundheit und Ernährung und Medien.


Welche Phänomene bzw. Fragen aus Natur, Mathematik, Informatik oder Technik haben Sie als Kind interessiert, aber erst sehr viel später verstanden?
Als Kind habe ich geglaubt, dass ich vielleicht Wände hoch laufen kann, wenn ich nur schnell genug laufe. Nach ein paar schmerzhaften Versuchen habe ich dann gemerkt, dass sich die Schwerkraft nicht so leicht überlisten lässt.


Welche Botschaft haben Sie für die Erzieherinnen und Erzieher, die sich mit ihrer Kita beim „Forschergeist“ bewerben wollen?
Wir müssen die Potentiale unserer Kinder nutzen, um ihnen spielerisch den Einstieg in die MINT-Bildung zu ermöglichen. Zur Entdeckung und Erforschung von Naturphänomenen und Technik brauchen Kinder qualifizierte Begleiterinnen und Begleiter. Die Fachkräfte spielen dabei eine wichtige Rolle. Der Wettbewerb ‚Forschergeist 2018‘ bietet vielfältige Möglichkeiten, sich gemeinsam auf Entdeckungs- und Forschungsreise in die Welt der naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Phänomene zu begeben. Ich freue mich sehr, dass bereits mehr als 4.100 Kitas in NRW aktiv mit dem ‚Haus der Kleinen Forscher‘ zusammenarbeiten. Dadurch fördern die Fachkräfte in den Kitas schon früh eine positive Grundeinstellung zu Mathematik, Naturwissenschaft und Technik. Die Kita hat als Bildungsort eine besondere Bedeutung. Hier können sie frühzeitig vielfältige Erfahrungen sammeln. Das ‚Haus der kleinen Forscher‘ bietet dabei als Partner vielfältige Anregungen in Form von Projektideen, Materialien und Fortbildungsangeboten für die pädagogischen Fachkräfte.

Forschergeist, bundesweiter Kita-Wettbewerb

forschergeist-wettbewerb.de

Tags: Haus der kleinen Forscher

Kategorien: Erziehung