Erziehung

Vereinsarbeit: Erkennen, wo Hilfe nötig ist

Nadine Lente · 02.12.2019

© Tusa

© Tusa

Der Sportverein DJK Tusa will Kinder mit verschiedensten Problemen unterstützen.

Was mache ich, wenn der Torwart meiner Mannschaft sich immer mehr zurückzieht oder beim Montagstraining ein Kind auffällig häufig blaue Flecken hat? Spreche ich Kind oder Eltern an? Wie mache ich das? Wo finde ich weitere Hilfe, wenn ich nicht weiterkomme? Fragen wie diese beschäftigen viele Trainer und Übungsleiter in Sportvereinen. Denn wenn es Probleme im häuslichen Umfeld der Kinder und Jugendlichen gibt, spiegeln die sich auch im Sport wider.

Trainer kennen Kinder sehr gut

Oft sind die Trainer, die die Kinder über einen langen Zeitraum erleben, eine der ersten Personen, die Auffälligkeiten bemerken. „Im Grunde ist jeder Trainer Sozialarbeiter“, sagt Sozialpädagogin Anita Winkels (41). Ihre drei Kinder spielen bei DJK Tusa 06, einem der großen Düsseldorfer Sportvereine, in Flehe Fußball. Beruflich in der Sozialarbeit unterwegs unterstützt sie nach Feierabend gerne den Verein – und dabei kam ihr eine Idee: „Sollte es nicht in Vereinen ähnlich wie in der Schule kompetente Ansprechpartner  geben?“

Bei Tusa sind knapp 800 Kinder und Jugendliche in verschiedenen Sportarten unterwegs, dazu kommen 80 bis 100 Übungsleiter. Die sollen nun durch Fortbildungen unterstützt werden. „Wir wollen ein niederschwellliges Angebot schaffen für Trainer, Kinder und Eltern“, sagt Winkels. Das Vertrauen von Kindern und Jugendlichen gegenüber Trainern soll genutzt werden, um den Nachwuchs in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen. Dafür sucht der Verein jetzt dringend Partner. Gunter Bliss-Müller, Stellvertretender Tusa-Vorsitzender: „Mit mehr als 1.500 Mitgliedern übernehmen wir auch eine soziale Funktion im Viertel, wir kooperieren mit umliegenden Schulen und anderen Vereinen. Das Projekt von Anita Winkels ist vorbildlich und setzt daher genau an der richtigen Stelle an. Aber wir brauchen Unterstützung – ideell, personell und finanziell.“

Projekt Vereinssozialarbeit

DJK Tusa 06,
Fleher Str. 224b, Düsseldorf-Flehe

Projekt-Ansprechpartner:
anita.winkels397@gmail.com
gunter.bliss-mueller@tusa06.de

https://www.tusa06.de/

Tags: DJK Tusa 06 , Vereinssozialarbeit

Kategorien: Erziehung