Erziehung

Basecamp für Eltern

Libelle · 23.02.2017

Wenn Kinder da sind, gerät der berufliche Alltag aus den Fugen - im Elterngarten lernen Väter und Mütter, Strategien für den ausgewogenen Umgang mit Familie und Beruf. Eine Chance, sich unter Anleitung eines Coachs persönlich wie beruflich weiterzubilden und realistische Visionen für die Zukunft zu entwickeln.

Was der Kindergarten für Kinder ist, kann der Elterngarten für Eltern sein: Anregung, Austausch mit Gleichgesinnten, Weiterentwicklung, Lernen. Einziger Unterschied: Der Elterngarten dauert nur 90 Minuten pro Woche, und die Kinder dürfen dabei sein. Denn es geht nicht um die Abnabelung der Eltern von ihren Kindern, sondern vielmehr um die Vereinbarkeit von Elternzeit und Berufstätigkeit. Oft fällt es Eltern, die gern und intensiv berufstätig waren, schwer, Familie und Berufsanspruch miteinander zu vereinbaren. Stress, Unzufriedenheit und wackelnde Familiensysteme sind die Folge. Für neue Perspektiven und persönliche wie berufliche Weiterbildung sorgt der Elterngarten: Einzel- und Gruppencoachings bietet Karriereberaterin Julia Augenstein, die auch systematischer Coach ist und mit  dem Forum Arbeitsgesundheit zusammenarbeitet, in ihren Basecamps an. Dabei werden Visionen und Strategien entwickelt - zum Beispiel zum Wiedereinstieg in den Beruf. Die Teilnahme wird als Maßnahme zur Vorbeugung von Konflikten und Stress von Arbeitgebern gefördert. Denn diese freuen sich über gesunde, zufriedene und weiter entwickelte Arbeitnehmer. Und die Arbeitnehmer können durch die Weiterbildung neue Einblicke in beruflich interessante Themen gewinnen. (kös)

ELTERNGARTEN Happy Kids, Moltkestraße 95, Düsseldorf-Pempelfort, ab Fr., 10.03., ab 9.30 Uhr; sowie Strandweg 1, 41468 Neuss, ab Do., 23.03, ab 10 Uhr, Tel. 0163.837 94 24, elterngarten.org

Tags: Beruf , Elterngarten , Erziehung

Kategorien: Erziehung , Stadtgeschehen